Schlafender Koala

Mentaltraining

Einschlafen – eine Atemübung, die hilft

(Atemübung)

Stress, Unausgeglichenheit und innere Unruhe machen uns in der Nacht besonders zu schaffen, wodurch das Einschlafen zur Tortur werden kann. Was nicht sein muss.

Einschlafen fällt Ihnen schwer und Sie haben gefühlt schon alles versucht, um ins Land der Träume abzutauchen? Sie sind nicht allein! Etwa 15 % der österreichischen Bevölkerung liegt ebenso wie Sie nachts wach und dreht sich mit den Gedanken von der einen Seite auf die andere.

Die gute Nachricht: Einfache Atemübungen können Ihnen dabei helfen, endlich in den wohlverdienten Schlaf zu finden. Wenn nämlich abends stressige Gedanken oder Streit den Ton angeben, steigt unser Puls und unser Körper kommt nicht zur Ruhe. Sofern keine anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen vorhanden sind, kann es Ihnen wirklich helfen, auf die Atmung zu achten, um den Puls und damit auch den Kopf zu beruhigen.

Eine Einschlafübung, die Ihnen helfen kann und sich ohne Equipment auf der Stelle, kostenlos und an jedem Ort ausprobieren lässt, ist die 4-7-11-Atemtechnik.

Wenn Sie Stress einfach wegatmen wollen, dann dürfte die 4-7-11-Atemtechnik des Psychologie-Professors Thomas Loew interessant für Sie sein. Die Atemübung reduziert Stress, beugt Schlafstörungen vor und verspricht schnelle Entspannung:

Atmen Sie zuerst 4 Sekunden lang ein.

Danach 7 Sekunden lang ausatmen.

Wiederholen Sie diese Atemübung mindestens 11 Minuten lang.