Flohsamen

Flohsamen

Botanischer Name: Plantago afra syn. Plantago psyllium
Drogenname: Psylli semen
Weiter Namen: Flohkraut, Sandflohkraut, Sand-wegerich
Pflanzenfamilie: Wegerichgewächse
Standort: Schotter und Lehm, Sonne
Aussaat: Frühling und Herbst
Blütezeit: Sommer
Verwendete Teile: Samen
Sammelzeit: Sommer bis Herbst

Inhaltsstoffe: Arabinose, Aucubin, fettes Öl, Galaxturonsäure, Rhamnose, Schleimstoffe, Xylose

Eigenschaften: verdauungsregulierend

Anwendungen: Colitis ulcerosa, Darmkrebsschutz (wird vermutet), Darmregulant, Diabetes Mellitus (Typ 2), Durchfall, erhöhte Blutfettwerte, Gewichtskontrolle, Hämorrhoiden, Morbus Crohn, Reizdarm, senkt Cholesterinwerte, Verstopfung

Achtung: Bei einer Überempfindlichkeit sollte man Flohsamen und Flohsamen-Schalen nicht anwenden. Es können allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Schnupfen oder Reizung der Augen entstehen. Kinder unter zwölf Jahren sowie ältere Menschen sollten vom Verzehr der Schalen absehen.

Flohsamen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert